ARGO
Allrad-Alleskönner

Der ARGO ist ein Allrad-Alleskönner auf 6 bzw. 8 Rädern (alternativ mit Raupenketten). Mit einem sehr grossen Zubehörprogramm sind die ARGO-Fahrzeuge für nahezu jeden Einsatzzweck optimierbar. Der ARGO ist ein amphibisches Fahrzeug, das sich abseits der Strassen in anspruchsvollem Gelände besonders wohl fühlt.

Einsatzgebiet ARGO

Wo andere Fahrzeuge an ihre Grenzen geraten, beginnt das Einsatzgebiet des ARGO. Er wurde vor allem für den Einsatz abseits von befestigten Wegen oder Strassen konzipiert und ist dementsprechend ein weitverbreitetes und hoch geschätztes Transportmittel unter Förstern, Jägern und Holzfällern.

Durch seine extreme Geländetauglichkeit ist er aber auch als Rettungs- bzw. Katastrophenschutzfahrzeug bei Feuerwehr, Bergrettung und dem Militär im Einsatz. Mit seiner hohen Zuladung von bis zu 900 kg hat man die Möglichkeit eine grosse Menge an Equipment zu transportieren.

Mit einer Motorleistung von bis zu 34 PS ist eine Geschwindigkeit an Land bis zu 40 km/h und auf dem Wasser bis zu 5 km/h möglich. Dank seinem Allradantrieb sind steile Hänge, tiefe Gräben, Sumpf und Morast kein Problem.

Dank seinem Allradantrieb sind steile Hänge, tiefe Gräben, Sumpf und Morast kein Problem.

Mit den leicht zu montierenden Raupenketten wird der ARGO zum Überschneefahrzeug und lässt sich somit selbst im Tiefschnee und auf Eis leicht manövrieren. Als amphibisches Fahrzeug sind für ihn auch Flüsse und Seen kein Hindernis.

Gelenkt wir der ARGO per Lenkbremse. Der Fahrer betätigt dabei eine Lenkstange – vergleichbar wie bei einem Motorrad. Das Fahrgefühl erinnert dabei eher an ein Raupenfahrzeug (ähnlich einem Raupenbagger oder Panzer), mit dem auch das Drehen auf der Stelle möglich ist.

Die meisten ARGO sind auch mit Straßenzulassung erhältlich.

Fahrzeugbeschrieb

Technische DatenARGO im Einsatz

  • Kohler OHV V-Twin, 748 ccm, 4 Takt, Benzineinspritzung
  • Leistung 31 PS
  • Geschwindigkeit 32 Km/h an Land, 5 Km/h im Wasser
  • Kühlung Flüssigkeitsgekühlt
  • Hydraulische Scheibenbremsen
  • Steuerung Lenkstange (drehen auf der Stelle möglich)
  • Kupplung CVT-Riemengetriebe
  • Tankinhalt 27 Liter

  • Leergewicht 547 kg
  • Maximale Zuladung 521 kg
  • Anhängelast 818 kg
  • Maximale Steigung >100 %
  • Koppwinkel 65°

  • Rahmen Geschweisste Profilstahl Konstruktion, pulverbeschichtet
  • Karrosserie Vakuumgeformtes High-Denstiy-Polyethylene

Masse

  • Gesamthöhe: 1170 mm
  • Gesamtbreite: 1530 mm
  • Gasmtlänge: 3020 mm

Nutzlast für Feuerwehrtechnisches Material

  • 1845 kg

Serienausstattung

  • Handgriffe für Mitfahrer
  • Seilwinde
  • Rammschutz
  • Anhängerkupplung
  • Multifunktions-Tachoeinheit
  • Unterbodenschutz
  • Lichtanlage gemäss Gesetz

Zubehör

  • Sondersignalanlage
  • Aufbau einer Löscheinheit
  • Aufnahme einer Korbtrage
  • Aufbauten für Ausrüstungsgegenstände
  • Windschutzscheibe
  • Raupenketten
  • Kabinenaufbau
  • Fernbedienung für Seilwinde
  • Bigepunmpe
Back to top